Wie nahe ist das Ende der Welt?

31. März 2015 - 18:00 bis 2. April 2015 - 13:00

Teilnahmebedingungen »

 

Seminar in der Karwoche mit Prof. Klaus Berger zur Johannes-Apokalypse
 
Die Offenbarung des Johannes spricht vom angstvollen, aber neugierigen Blick des Menschen in die Zukunft. Gibt es etwas, das bleibt, oder endet alles in der Katastrophe? Ihr Antwortversuch ist deutlich: Die Zukunft liegt jenseits des Stroms von zerbrechender Normalität und Untergang. Auf den Schrecken folgt ein strahlendes Hochzeitsfest zwischen Gott und seinem Volk. Das Seminar folgt dieser Dramatik und macht sichtbar, weshalb die Johannes-Offenbarung ein „hymnisches Evangelium“ ist.  

Referent: Prof. Klaus Berger, Heidelberg
Seminarleitung: Dr. Gregor Scherzinger, St. Jakobushaus

Kosten: 118,00 € pro Person/DZ, 146,00 €/EZ

 

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Sibylle Lewitscharoff
und Hans Joas
am 2. April 2019 zu Gast
im St. Jakobushaus

mehr »

AKSB beschließt Bekenntnis
zu Demokratie und
Menschenwürde

mehr »

Stellenangebot:
Beiköchin/Beikoch (m/w/d)

mehr »

Stellenangebote für
die Hauswirtschaft

mehr »

Stellenangebot:
Referent_in für den
Themenbereich Theologie

mehr »

Das Wetter in Goslar