Alte Heimat – Neue Heimat: Wie Migration und Flucht die Kirche(n) verändern

11. November 2017 - 10:30 bis 12. November 2017 - 17:00


Download Programm »
Teilnahmebedingungen »

Migration heißt Veränderung. Nicht nur für diejenigen, die selbst migrieren, sondern auch für jene, welche die Migrierenden aufnehmen. Für Kirchen und Gemeinden ist Migration seit jeher ein zentrales Thema. Doch durch die Einwanderung der Geflüchteten in den vergangenen Jahren ist das Phänomen Flucht noch mehr in den Mittelpunkt gerückt. Menschen, die nach Deutschland einwandern, bringen nicht nur ihre eigene Kultur und Sprache mit, sondern auch ihre religiösen Praktiken und Bräuche. Angekommen in Deutschland treffen sie auf ein Land, das sich als säkular versteht und dessen Einwohner_innen immer mehr in Distanz zu den großen Kirchen leben. Somit führen Migration und Flucht auch zu Veränderung innerhalb der Kirchen. Und dies auf verschiedenen Ebenen: Durch die Geflüchteten ändert sich die Zusammensetzung in den Gottesdiensten; Konversionen und Taufen führen zu Anfragen an das eigene christliche Selbstverständnis; ehrenamtliches Engagement belebt die Gemeinden; interreligiöser Dialog wird praktisch und alltäglich. Und nicht zuletzt eröffnen das Zusammenleben und die Auseinandersetzung mit Migrant_innen unterschiedlicher kultureller und religiöser Hintergründe den Raum für eine neue, interkulturelle Theologie der Migration.

Kosten: 84,00 €, pro Person im Einzelzimmer, 70,00 € im Zweibettzimmer, 45,00 € für Schüler_innen und Studierende pro Person im Zweibettzimmer

Auf dieser Tagung diskutieren Wissenschaftler_innen unterschiedlicher Fachrichtungen und Praktiker_innen miteinander:

Prof. Dr. Regina Polak, Universität Wien
Dr. Jenni Winterhagen, Berlin
Markus Breuckmann, Kath. Internationales Zentrum Hannover
Dr. Frederik Elwert, Ruhr-Universität Bochum
Dr. Frank Frühling, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Beauftragter für das Museum Friedland
Prof. Dr. Drea Fröchtling, Fachhochschule Hermannsburg
Tobias Keßler CS, Philosophisch-theologische Hochschule Sankt Georgen
Rat Dr. Christian Hennecke, Bistum Hildesheim
sowie Vertreter_innen lokaler Kirchengemeinden

Seien auch Sie herzlich eingeladen und diskutieren Sie mit!

Seminarleitung: Dr. Theresa Beilschmidt, St. Jakobushaus

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Scham - die tabuisierte Emotion
Akademie Aktuell

19.08.2017
mehr »
Gott und das Glück
25.-27.08.2017
mehr »

Islam, Salafismus und Islamfeindlichkeit

04.-06.09.2017

mehr »

Kaiser, Kunst und Krise.

Leben und Schicksal Rudolfs II.

Historisch-literarisches Seminar

13.-15.10.2017

mehr »

Das Wetter in Goslar