Undarstellbares darstellen? Ungläubiges Staunen von Caravaggio bis Richter

12. Juni 2020 - 18:00 bis 14. Juni 2020 - 13:30

Download Programm »
Teilnahmebedingungen »

Bilder stellen nicht nur dar, sondern kreieren eine eigene Wirklichkeit zwischen Zeichen und Präsenz, zwischen Figuration und Abstraktion. Vor diesem Hintergrund ringt das Christentum von den spätantiken Bilderstreitigkeiten und der Reformation bis heute mit dem Medium des Bildes und den Herausforderungen des Abbildens. Lässt sich das Undarstellbare überhaupt bildlich fassen? Konfrontiert mit der visuell geprägten Kultur des 21. Jahrhunderts und der Autonomie moderner Kunst gilt es zu erkunden, inwiefern im Bild theologisch gedacht wurde, wird und werden kann.

Leitung:
Benjamin Heu, Akademie St. Jakobushaus

Referentin:
Carolin Stadtbäumer, Münster

Kosten:
137,00 € p.P. im Zweibettzimmer
167,00 € im Einzelzimmer
  55,00 € für Schüler_innen und Studierende p.P. im Zweibettzimmer

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Die aktuelle Situation stellt uns alle besonders auf die Probe - auf den 
Seiten des Bistums Hildesheim finden Sie ausführliche
Informationen zu dieser gemeinsamen Herausforderung

 

Auch politische Bildung bedroht durch Corona Krise.
Eine Stellungnahme der AKSB - Arbeitsgemeinschaft
katholisch-sozialer Bildungswerke finden Sie 

hier »

 

Unser Programm für
das 1. Halbjahr 2020
finden Sie

hier »

 

- außergewöhnlich und kreativ arbeiten - 
hier erfahren Sie mehr über uns

Das Wetter in Goslar