roh-stoff-geschichten

19. Februar 2016 - 17:30 bis 21. Februar 2016 - 13:30

mit der Bolivien-Stiftung Justitia et Participatio
Download Programm »

Wie kann man in einer globalisierten Welt für mehr Rohstoffgerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung eintreten? Diese abstrakte Frage betrifft konkret die weltweiten Bergbauregionen. Deshalb bietet sich Goslar als Seminarort an, um über den Bergbau in Bolivien und Deutschland zu diskutieren. Die Rohstoffvorkommen sind weltweit ungleichmäßig verteilt. Die Verarbeitungsstätten und die Konsumenten befinden sich wiederum an jeweils anderen Orten auf der Welt. Wie wirkt sich dies auf die globale Wirtschaft und auf die Menschen vor Ort aus? Wie hängt Elektromobilität hier mit der bolivianischen Industrialisierung zusammen? Welche ökologischen und sozialen Folgen hat der Bergbau in Bolivien? Diesen und weiteren Fragen widmet sich dieses Seminar.

Seminarleitung: Dietmar Müßig, Geschäftsführer Bolivienstiftung Justitia et Participatio, Hildesheim; Dr. Andrea Keller, St. Jakobushaus

Kosten: 80,00 € pro Person im Zweibettzimmer, 110,00 € im Einzelzimmer; 50,00 € für Studierende und Arbeitslose pro Person im Zweibettzimmer

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Dr. Andreas Fritzsche
verstorben

mehr »

Das Programm für das
2. Halbjahr 2019 finden Sie

hier »

Gastbeitrag von Dr. Bendels
u.a. in der "Christ & Welt":
"Wir müssen reden"

mehr »

Kritik am Plan
des Bundesfinanzministers,
Erwachsenenbildung zu besteuern

mehr »

Tagen im Ambiente einer
Jugendstilvilla?
Wir freuen uns auf Ihre
Anfrage!

mehr »

Das Wetter in Goslar