Freiheit und Gnade im Zeitalter der Hirnforschung

6. Juli 2018 - 18:00 bis 8. Juli 2018 - 13:30

Download Programm »
Teilnahmebedingungen »


Freiheit ist ein Schlüsselbegriff der Neuzeit. Doch um die Sache wie den Begriff der Freiheit scheint es schlecht bestellt. Wir leben in einem Klima der Freiheitsskepsis: Freiheit gerät in Bedrängnis durch den gesellschaftlich-politischen Wandel, empirisch-naturwissenschaftliche Forschungen und philosophische Überlegungen. Aber: Widerlegen wirklich neurowissenschaftliche Befunde die Möglichkeit der Freiheit? Ist Freiheit, philosophisch gesehen, ein aporetischer Begriff: ein Unbegriff? Und wie steht es um das Verhältnis von Freiheit und Gnade in der Theologie und ihrer Geschichte (u. a. bei Augustinus, im Nominalismus, bei Luther u.v.a.)? Über diese Fragen werden wir gemeinsam in Plenum und Gruppenarbeiten mit Hilfe von Experimenten, Texten, Bildern und Filmen nachdenken – im Blick auf unsere Zeit.

Leitung: Dr. habil. Julia Enxing, Akademie St. Jakobushaus
Referent: Erik Müller-Zähringer, Universität Tübingen
Kosten: 126,00 € p. P. im Zweibettzimmer, 154,00 € im Einzelzimmer, 96,00 € für Schüler_innen und Studierende pro Person im Zweibettzimmer
Anmeldeschluss: 15. Juni 2018
 

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Sibylle Lewitscharoff
und Hans Joas
am 2. April 2019 zu Gast
im St. Jakobushaus

mehr »

AKSB beschließt Bekenntnis
zu Demokratie und
Menschenwürde

mehr »

Stellenangebot:
Beiköchin/Beikoch (m/w/d)

mehr »

Stellenangebote für
die Hauswirtschaft

mehr »

Stellenangebot:
Referent_in für den
Themenbereich Theologie

mehr »

Das Wetter in Goslar