Die Amazonas-Synode

4. November 2019 - 19:00 bis 21:00

Zum Dialog der Kirche Südamerikas mit den indigenen Völkern

Akademie aktuell

Vom 6. bis 27. Oktober tritt in Rom die Amazonas-Synode zusammen. Die Kirche weitet ihren Blick und sucht das Gespräch mit den indigenen Bevölkerungsgruppen. Wie aber ihren Anliegen und Rechten in Kirche und Gesellschaft Gehör verschaffen, ohne überkommene, eurozentrische Herrschaftsstrukturen zu perpetuieren? Bischof Eugenio Coter, apostolischer Vikar von Pando und Präsident der bolivianischen Caritas, nimmt an der Synode teil. Er wird über seine Erfahrungen in Amazonien und in Rom sprechen - ein Werkstattbericht und ein Blick hinter die Kulissen der Bischofsversammlung.

Leitung:
Benjamin Heu, Akademie St. Jakobushaus;
Dr. Dietmar Müßig, Diözesanstelle Weltkirche, Bistum Hildesheim

Referent:
Bischof Eugenio Coter, Caritas Bolivien

Moderation:
Johannes Reichart, München

Kosten:
Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist erforderlich.

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Dr. Andreas Fritzsche
verstorben

mehr »

Hierarchie und Macht?
Abendveranstaltung zu
Kommunikation
in der Kirche am 30.10.

mehr »

Das Programm für das
2. Halbjahr ist erschienen!

mehr »

Gastbeitrag von Dr. Bendels
u.a. in der "Christ & Welt":
"Wir müssen reden"

mehr »

Kritik am Plan
des Bundesfinanzministers,
Erwachsenenbildung zu besteuern

mehr »

Tagen im Ambiente einer
Jugendstilvilla?
Wir freuen uns auf Ihre
Anfrage!

Freie Termine:
18.-20. Oktober

mehr »

Das Wetter in Goslar