Wie finde ich eine schuldangemessene Strafe?

17. April 2015 - 18:00 bis 19. April 2015 - 13:00

Download Programm »
Teilnahmebedingungen »

Was geschieht mit den Verurteilten im Strafvollzug?
Kooperationen: Vereinigung ehrenamtlicher Richter_innen  – Deutsche Vereinigung der Schöff_innen – Landesverband Niedersachsen/Bremen e. V.

Als Schöffin bzw. Schöffe üben Sie während der Hauptverhandlung das Richteramt in vollem Umfang und mit gleichem Stimmrecht wie die Berufsrichter-innen aus. Sie urteilen über Schuld und Unschuld eines Angeklagten und tragen die gleiche Verantwortung für einen Freispruch oder z.B. eine Freiheitsstrafe wie die Berufsrichter_innen. Der Respekt gegenüber dieser Aufgabe erfordert nicht nur Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen, Vorurteilsfreiheit und Verantwortungsbewusstsein, sondern auch grundlegende Kenntnisse über das Sanktionensystem unseres Rechts und die Ausgestaltung der Vollzugspraxis. Sinn und Zweck der Strafe sowie die Bedingungen des Strafvollzugs werden im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus besuchen wir die Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel und nehmen dort beim Rundgang durch die Anstalt und in Gesprächen einen unmittelbaren Einblick in den Ablauf und die Bedingungen des Strafvollzugs. Wir befassen uns abschließend mit den Ursachen von Fehlurteilen und dem Umgang der Justiz damit.

Referent: Dirk Fettback, Richter a.D.,  Leegebruch
Seminarleitung: Elisabeth Keil, St. Jakobushaus

Kosten: 114,00 € pro Person/DZ, 142,00 € /EZ

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Öffentliches Konzert
im Rahmen der Werkwoche
Liturgie am 9. Juli
um 20:30 Uhr in St. Benno

mehr »

Wir bieten eine Stelle als
Hotelbetriebswirt (m/w/d)
mehr »

„Strukturen des Missbrauchs
überwinden" - Katholische
Akademien initiieren
bundesweite Debatten

zur aktuellen Kirchenkrise
mehr »

Freie Tagungs-Termine:
19.-23. Juni
28.-30. Juni

Jetzt buchen!
Weitere Termine:
mehr »

Das Wetter in Goslar