Clara Schumann und Fanny Mendelssohn-Hensel – zwei verkannte Komponistinnen

6. November 2015 - 18:00 bis 8. November 2015 - 13:00

Reihe: Faszination Musik IX
Download Programm »
Teilnahmebedingungen »

Kooperation mit musicosophia e.V.

Bedeutende Dichter, Maler, Komponisten – die Künste werden fast ausschließlich von Männern repräsentiert.
In diesem Seminar widmen wir uns den Werken von zwei Komponistinnen der Romantik: Clara Schumann, die als Pianistin schon früh berühmt wurde, sowie Fanny Mendelssohn-Hensel, der Schwester des heute so populären Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy.

Wir wollen Werke von beiden Künstlerinnen kennenlernen, und uns unser eigenes Urteil über die Bedeutung ihrer Musik bilden. Dazu brauchen Sie keine Vorkenntnisse. Ihre Liebe zur Musik und Ihr Wunsch, Musik besser zu verstehen, sind die besten Voraussetzungen für dieses Seminar.

Wir machen uns die Werke – ohne Noten und Theorie – in achtsamer Hörarbeit zu Eigen und üben ein bewusstes Hören mit Hilfe der bekannten Musicosophia Hör-Methode. Sie bekommen auf diese Weise, über das ‚normale' Hören hinaus, einen tieferen Zugang zur Musik und können sie in ihrem ganzen Reichtum erleben.

Referent: Manfred Lellek, Musicosophia e.V., Hamburg
Pädagogische Verantwortung: Miriam Sengelhoff, St. Jakobushaus

Kosten: € 138,- pro Person im Zweibettzimmer, € 166,- im Einzelzimmer

 

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Akademie aktuell:
"Familie" als Thema

der extremen Rechten
mehr »

Neues Datenschutzrecht
in Kraft

mehr »

Programm der Akademie
St. Jakobushaus
in neuem Layout

mehr »

Fortbildungsprogramm
für pädagogisches
Fachpersonal

mehr »

Neues Buch erschienen:
Flucht, Religion und Integration

mehr »

 

Das Wetter in Goslar