|
Foto: bph/Wala
Bischof Dr. Heiner Wilmer, Foto: bph/Wala
Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Helga Schubert, Foto: bph/Wala
Bundesminister a.D. Rainer Eppelmann, Foto: bph/Wala
Kultusminister Grant Hendrik Tonne, Foto: bph/Wala
Akademiedirektorin Dr. Ruth Bendels, Foto: bph/Wala

"Die Katholische Kirche hat sich tatsächlich schwergetan mit der Demokratie"

sagt Bischof Dr. Heiner Wilmer bei der Auftakt-Veranstaltung der Katholischen Akademie im Cavallo Königliche Reithalle Hannover

- die Geschichte zeige ein ambivalentes Verhältnis. Kultusminister Grant Hendrik Tonne wünscht sich "Streit in der Sache", dass Kirche sich kritisch einbringe und zugleich Kritik an sich zulasse.

Mit einer Denkweise konfrontiert zu werden, dass weltliche Macht keine allmächtige Macht ist, sei in einer Diktatur ungeheuer wichtig gewesen, so die Schriftstellerin Helga Schubert. Die regimekritischen Blues-Messen zu verbieten, habe sich in der DDR keiner getraut, berichtet Pastor und Bundesminister a.D. Rainer Eppelmann - aber auch in einer Demokratie bräuchten wir heute begeisternde Christen.

Thesen und Standpunkte aus der Diskussion können Sie hier nachlesen.

In Kürze mehr dazu - Auszüge aus dem Podiumsgespräch werden Sie hier nachschauen können.