Interkulturelles Training

6. September 2017 - 14:30 bis 8. September 2017 - 13:30

Download Programm »
Teilnahmebedingungen »

Fortbildung für Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Bei der Betreuung von Geflüchteten – unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, Frauen oder Familien – sind Kultur und kulturelle Unterschiede zentrale Themen. Kulturelle Praktiken wie Kochen oder Musik-machen können Gemeinschaft stiften und sprachliche Barrieren überwinden. Es gibt jedoch auch Praktiken, die als fremd empfunden werden und die das Miteinander und die Zusammenarbeit erschweren können. Ein interkulturelles Training soll Haupt- und Ehrenamtliche in  der Flüchtlingsarbeit fit machen für den Umgang mit den Geflüchteten. Zunächst wird der komplexe Begriff ‚Kultur‘ erläutert.  Was ist gemeint, wenn von Kultur oder kulturellen Differenzen gesprochen wird? Da viele der Geflüchteten aus muslimisch geprägten Ländern stammen, spielt auch die Religion eine große Rolle im alltäglichen Umgang.

Doch was sind eigentlich kulturelle, was religiöse Praktiken und wo liegen die Unterschiede zwischen Deutschland und den Herkunftsländern? Vor diesem Hintergrund werden in Übungen verschiedene Fallbeispiele des Alltags erarbeitet und Handlungsmöglichkeiten erprobt. Dabei sollen auch Schwierigkeiten thematisiert und gemeinsam in Rollenspielen aufgearbeitet werden. Ein zentraler Bestandteil des Trainings ist eine moderierte kollegiale Beratung, bei der konkrete Erfahrungen behandelt und Lösungsansätze gesucht werden.

 

Ich lade Sie herzlich ein!
Dr. Theresa Beilschmidt

Kosten: 120,00 € pro Person im Zweibettzimmer, 148,00 € im Einzelzimmer.

Wenn Sie sich als Ehrenamtliche für Möglichkeiten der Erstattung der Teilnahmegebühren interessieren, wenden Sie sich bitte an Dr. Theresa Beilschmidt.

Referentin: Barbara Janocha (M.A.), Hannover

Seminarleitung: Dr. Theresa Beilschmidt, St. Jakobushaus

Kontakt: 05321 3426-15, beilschmidt@jakobushaus.de
Das Seminar wurde von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung als Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne den Anerkennungsbescheid zu.
 

Archiv

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Archiv »

Das könnte Sie interessieren

Programm 1. Quartal 2018
mehr »
Fortbildungsprogramm
für pädagogisches
Fachpersonal

mehr »
Neues Buch erschienen:
Flucht, Religion und Integration

mehr »
Iran und Irak:
Politik, Kultur und Religion

29.-31.01.2018

mehr »
Grundkurs Philosophie:
Die Aufklärung

02.-04.02.2018
mehr »
Kulturen der Welt:
Georgien

16.-18.02.2018
mehr »
 

Das Wetter in Goslar